Das Baukindergeld – wir helfen weiter

Das Thema rund um das Baukindergeld - hochbrisant und aktuell.

Wir sind für Sie am Ball!

Was ist Baukindergeld?

Das Baukindergeld ist ein staatlicher Zuschuss, mit dem die Bundesregierung Familien unterstützen will, die zum ersten Mal Wohneigentum erwerben oder bauen. Das wichtigste hierbei: Es muss nicht zurück gezahlt werden!

Wer bekommt Baukindergeld?

Baukindergeldberechtigt ist die Familie die ein minderjähriges Kind oder mehr hat. Das heisst, ab dem ersten Kind (für das vom Antragsteller/in Kindergeld bezogen wird oder ein Kinderfreibetrag erhalten wird) kann der Zuschuss beantragt werden. Zu beachten ist hierbei noch, dass das Kind/die Kinder im geschaffenen Wohneigentum wohnen müssen.

Bitte beachten Sie auch folgende Parameter:

Das Baukindergeld gilt auch rückwirkend! Es gilt für alle notariell geschlossenen Kaufverträge und Baugenehmigungen die zwischen dem 01.01.2018 und dem 31.12.2020 abgeschlossen oder erteilt wurden.

Ihr Jahresbruttoeinkommen ist maßgeblich für die Erteilung von Baukindergeld. Baukindergeld wird genehmigt bei einem zu versteuernden Jahreseinkommen von maximal 75.000,- Euro (brutto). Pro Kind erhöht sich dieser Betrag um 15.000,- Euro.

Wie hoch ist das Baukindergeld?

Laut Koalitionsvertrag werden Sie pro Kind 12.000,- Euro Baukindergeld erhalten. Diese 12.000,- Euro werden auf 10 Jahre verteilt ausbezahlt. Das heisst, Sie erhalten pro Jahr und Kind 1.200,- Euro.

Falls Sie in Bayern leben haben Sie weitere Vorteile:

Familien in Bayern kommen in den Genuss eines Extra Zuschusses auf das Baukindergeld. Hier gibt es zusätzliche 300,- Euro pro Jahr und Kind. Auf den Zeitraum von 10 Jahren macht das 3000,- Euro extra.

Bitte sprechen Sie uns auch auf die Bayerische Eigenheimzulage an! Hierbei handelt es sich um einen einmaligen Festbetrag in Höhe von 10.000, Euro. Dieser wird auch an kinderlose ausbezahlt.

Was gibt es noch zu wissen?

Der Antrag kann nach Einzug in das Wohneigentum eingereicht werden. Dies  muss über die Meldebescheinigung nachgewiesen werden. Der Antrag muss aber spätestens drei Monate nach Einzug oder bei Erwerb einer selbst genutzten Wohneinheit drei Monate nach notarieller Unterzeichnung des Kaufvertrags eingehen.

Das Baukindergeld ist bei der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) zu beantragen und wird von dieser ausbezahlt.

 

www.kfw.de/zuschussportal

Anmerkung

Wir haben diese Informationen gründlich und nach besten Wissen für Sie recherchiert. Es kann von Seiten des Gesetzgebers Nachbesserungen oder Änderungen geben. Diese können sich auch nur auf Einzelheiten beziehen.

Sie bleiben auf unserer Website natürlich bestens darüber informiert. Wahlweise kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular mit dem Stichwort: "Baukindergeld" und Sie erhalten Änderungen sofort per E-Mail. Gerne beraten wir Sie auch persönlich zum Thema oder zu jeglichem weiteren rund um das Thema Immobilien und Finanzierung.

Sie wollen mehr Information zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns an baukindergeld@immobilienmeisterei.de

© 2019 Immobilienmeisterei